EstateGuru-Ergebnisse für Q1: Umsatz um 72 % und Kreditvolumen um 70 % gestiegen 14/04/2021

EstateGuru verzeichnete im Jahresvergleich einen starken Anstieg sowohl des Umsatzes als auch des Kreditvolumens. Das Kreditvolumen stieg in Q1 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 70 % (von 27,2 Mio. auf 46,2 Mio. €) und die Umsätze wuchsen um 72 % (von 0,93 Mio. auf 1,6 Mio. €). Im März haben unsere Investoren Kredite im Wert von 21,5 Mio. € finanziert, was einen neuen Monatsrekord auf unserer Plattform darstellt. Zum Vergleich: EstateGuru hat im gesamten Jahr 2017 ein Kreditvolumen von 23 Mio. € erreicht.

„Heute können wir uns fast sicher sein, dass wir die Innovatoren der Branche waren und 2013 etwas begonnen haben, das nun zum Mainstream geworden ist. Immer mehr Wirtschaftsbereiche entdecken für sich das enorme Potenzial, den Status quo mit Hilfe von Marktmechanismen und Digitalisierung zu transformieren und disrumpieren. Die anhaltende Covid-19-Situation zwingt Unternehmen auf der ganzen Welt dazu, ihre digitale Transformation zu beschleunigen. Auch deshalb wird die Zahl der Branchen exponentiell wachsen, die mit ähnlichen Marktplätzen experimentieren. Wir bei EstateGuru sehen es als unsere wichtige Mission an, der alternativen Finanzierungsbranche zum Aufblühen zu verhelfen, da jeder Mensch Zugang zu finanzieller Freiheit erhalten sollte und alle Unternehmer Zugang zu flexibler und schneller Finanzierung verdienen“, kommentiert Marek Pärtel, Mitgründer und CEO von EstateGuru.

Wir haben auch einen soliden Zufluss neuer Investoren erlebt, mit einem Anstieg von 30 % im Vergleich zu Q1 2020 (8.092 neue Investoren 2020 und 10.496 Investoren 2021). Die größte Anzahl neuer Investoren kam aus Deutschland, mit 2.123. Die nächstgrößeren Gruppen sind Esten, Italiener, Litauer, Niederländer, Spanier und Portugiesen sowie Investoren aus weiteren 108 anderen Ländern. Unsere Anleger verdienten im Q1 2021 2,9 Mio. € an Zinsen gegenüber 2 Mio. € im Q1 2020. Wir finanzierten 239 Projekte in Höhe von 46,2 Mio. € in Q1 2021 im Vergleich zu 204 Projekten in Höhe von 27,2 Mio. € in Q1 des Vorjahres. Die durchschnittliche Rendite für zurückgezahlte Kredite lag in Q1 2021 bei 10,15 %.

„Da die Branche schnell wächst, müssen wir sehr viel Wert auf Sicherheit legen, um im Umfeld der alternativen Finanzierungsanbieter und -marktplätze ganz vorne zu bleiben. Kein Aspekt des Betriebs eines Marktplatzes ist wichtiger als das Vertrauen, weshalb wir immer mehr Geld in unsere Technologie und Überwachungslösungen sowie in unsere Kreditmodelle und die Automatisierung der Risikobehandlung investieren. Die verschiedenen Überwachungsaspekte von EstateGuru, von Nutzern und Transaktionen bis hin zum Reporting, werden täglich von Millionen von Datenpunkten unterstützt. Wir begrüßen auch die bevorstehende Einführung der europaweiten Crowdfunding-Regelungen, die vernünftige und dringend benötigte strenge Regulierungs-, Zuverlässigkeits- und Sicherheitsstandards setzen werden.”, ergänzt Pärtel.

„2021 ist ein weiteres wichtiges Jahr für EstateGuru, da wir uns darauf vorbereiten, institutionelle Investoren genauso erfolgreich zu betreuen wie Privatanleger. In der ersten Jahreshälfte werden mehrere Vorzeigeprojekte gestartet, die unserer Roadmap einen großen Schub geben werden. Um unsere Kleinanleger stärker einzubinden und für unsere Mission zu begeistern, starten wir im Mai eine zweite Fundraising-Runde bei Seedrs. Darüber hinaus setzen wir unsere geografische Expansion fort und werden in diesem Jahr zwei neue Märkte erschließen“, kommentiert Pärtel die Pläne für 2021.